MEIN PLAN FÜR MECKENHEIM

Die Corona-Krise zeigt uns derzeit, wozu wir fähig sind, wenn wir zusammenhalten. Sie zeigt uns auch, dass wir manches lange vernachlässigt haben. Ich möchte den Schwung nutzen, Bürger einbinden, gemeinsam Ideen entwickeln und loslegen.

Als erstes werde ich die unterstützen, die um ihre Existenz kämpfen: Menschen, die in Meckenheim ein Geschäft haben, kulturell tätig sind, Restaurants und Kneipen führen, soziale Berufe ausüben. Als Unternehmer bin ich das Anpacken im Team gewohnt.

Zugleich will ich die Zukunft angehen. Wir brauchen in Meckenheim die Lebensqualität von heute: funktionierende digitale Strukturen für komfortables Homeoffice, guten Online-Unterricht, digitale Verwaltung und Raum zum Wohnen, zum vernetzten Arbeiten, für Sport und Begegnung.

Für die nächsten Jahre habe ich mir Schwerpunkte gesetzt:

Lokale Wirtschaft

Lokale Wirtschaft

In Not geratenen Selbständigen und Freiberuflern möchte ich schnell aus der Krise helfen. Parallel müssen wir den Standort Meckenheim fit für die Zukunft machen.

Weiterlesen..
Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Meckenheim muss sich zukunftsfähig aufstellen und langfristig klimaneutral wirtschaften. Ich werde mich für eine aktivere Umweltpolitik stark machen, auf erneuerbare Energien setzen und mithelfen, den Verkehrsmix in Richtung Klimaschutz zu bewegen.

Weiterlesen..
Sport und Kultur

Sport und Kultur

Die Kultur unserer Stadt ist die Stütze unserer Zivilgesellschaft, denn hier treffen sich Menschen, die etwas verbindet – weit über soziale oder nationale Grenzen hinaus

Weiterlesen..
Stadtentwicklung

Stadtentwicklung

Meckenheim ist unsere Stadt mit viel Potenzial. Wir müssen es nur nutzen, um unseren Bürgern ein attraktives Umfeld zu bieten und sie möglichst zum Einkaufen und in ihrer Freizeit bei uns zu halten.

Weiterlesen..
Wohnraum

Wohnraum

Eine meiner Herzensangelegenheiten ist bezahlbarer Wohnraum – gerade für junge Familien, die mit der Preisentwicklung nicht mithalten können. Hier müssen wir selbst aktiv werden.

Weiterlesen..
Digitalisierung

Digitalisierung

Die Digitalisierung verändert unsere Art zu leben radikal – wir alle wissen jetzt, was Homeoffice und Homeschooling bedeuten.

Weiterlesen..

Ein bisschen etwas zu mir

Für manche Menschen ist es nur ein Job, für mich eine Berufung!

Vor kurzem wurde ich 40 Jahre jung, bin verheiratet und habe einen 5-jährigen Sohn. Ich wurde im Jahre 1980 in Frechen geboren, den Großteil meiner Jugend verbrachte ich in Nörvenich – einem kleinen Ort im Kreis Düren. Dort ging ich bis zur 10. Klasse zur Schule, später machte ich in Düren mein Fach-Abi. Im Anschluss daran habe ich meine Berufsausbildung beim Technischen Hilfswerk in Bad Godesberg absolviert und nach dem Ende dieser noch zwei Jahre in der Verwaltung gearbeitet. In den folgenden Jahren habe ich unterschiedlichste berufliche Erfahrung sammeln können, mein Schwerpunkt lag dabei immer auf der Beratung von Unternehmen oder Existenzgründern. Im Jahr 2016 habe ich erfolgreich mein Studium mit dem Abschluss „Master of Business Administration“ MBA abgeschlossen. Im Jahre 2016 wurde ich sodann der Geschäftsführer der GfiB Gesellschaft für internationale Beratung GmbH, Berlin.

In meinem Leben habe ich viele Krisen erfahren müssen, oft wusste ich nicht, wie das Leben weitergehen sollte. Am Ende habe ich immer einen Weg gefunden, aus der Krise gestärkt hervor zu gehen.

Meine Familie ist mein Mittelpunkt, jeden Tag stehe ich auf um für meinen Sohn eine bessere Welt zu schaffen. Dies fängt schon bei den kleinen Dingen an.

In den letzten Jahren war ich beruflich in vielen Krisenregionen der Welt unterwegs, dort habe ich gelernt, dass ich mich nicht mit einem Problem zufrieden geben will – es gibt immer eine Lösung.

Meine feste Überzeugung ist, dass wir nun an einem Punkt sind, wo wir in Meckenheim einen neuen Weg einschlagen müssen, lassen Sie es uns anpacken!

Lesen Sie mehr–>>

Gemeinsam für Meckenheim

Ich habe einmal im Internet eine Grafik gefunden, auf der hat gestanden: „Alleine bist du stark, gemeinsam haben wir die Kraft“. Ich finde, dies trifft es auf den Punkt: Ich kann alleine nichts bewegen, ich kann zwar das Sprachrohr sein, aber ohne Unterstützung gelingt es mir nicht.

Lassen Sie uns gemeinsam für Meckenheim einen neuen, zukunftsfähigen Weg beschreiten.

Ich brauche jeden Einzelnen, dann gelingt uns ein Wechsel in die richtige Richtung.

Neuigkeiten

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten aus unserem Wahlkampf: